Video- und Audiodateien ohne Plugins in WordPress einbinden

Vor kurzem habe ich bereits erklärt, wie man YouTube Videos in WordPress einbinden kann. Wer aber lieber seine Videodateien auf dem eigenen Server haben will und diese nicht über einen Drittanbieter wie z.B. YouTube, Vimeo, etc. hosten möchte, der kann seit WordPress 3.6 im Handumdrehen Videos ohne Plugins in WordPress einbinden.

Denn mit WordPress 3.6. kommt ein sehr umfangreicher integrierter Audio-/ Videoplayer. Hierzu setzt WordPress auf die sehr beliebte MediaElement.js. Auf der Herstellerseite sieht man auch direkt alle unterstützen Formate und wie welcher Browser oder welches Gerät die einzelnen Formate interpretiert. Hierzu ein Screenshot der Tabelle:

mediaelementjs browser and device support

Browser and Device support – Quelle: mediaelementjs.com

Video in WordPress einbinden

Um nun ein Video in WordPress einzubinden, geht man ähnlich vor wie bei einem Bild. Innerhalb eines Artikels oder einer Seite klickt man oben links auf „Dateien hinzufügen„, wählt anschließend „Dateien hochladen“ und klickt auf den „Dateien auswählen„-Button um die Video / Audio Datei auf seinem PC zu suchen oder wirft sie direkt per Drag ’n Drop in den „Uploadbereich“.

Nach erfolgreichem Hochladen befindet sich unten rechts ein kleines Dropdown-Menü, welches auf „Eingebundener Medien-Player“ gestellt sein muss. Nun auf den blauen Button „In den Beitrag einfügen“ klicken und das Video befindet sich in eurem Artikel:

video width=“480″ height=“270″ mp4=“/wp-content/uploads/affiliatetheme/2018/08/Knock-Knock-Knock-Penny-Knock-Knock-Knock-Sheldon-.mp4″ /video

Der Shortcode dazu sieht wie folgt aus:

<span class="token punctuation">[</span>video width<span class="token operator">=</span><span class="token string">"480"</span> height<span class="token operator">=</span><span class="token string">"270"</span> mp4<span class="token operator">=</span><span class="token string">"/wp-content/uploads/affiliatetheme/2018/08/Knock-Knock-Knock-Penny-Knock-Knock-Knock-Sheldon-.mp4"</span><span class="token punctuation">]</span><span class="token punctuation">[</span><span class="token operator">/</span>video<span class="token punctuation">]</span>

Neben der Größe und der Breite werden automatisch das Format, sowie die passende URL angegeben. Für einen HTML5/Flash-Fallback können ebenfalls weitere URLS angegeben werden, so würde der Shortcode in etwas so aussehen.

Audio Dateien in WordPress einbinden

Mit Audio Dateien ist es genau wie bei den Videos. Zunächst wird die Audio Datei über den Button „Dateien hinzufügen“ hochgeladen und man halt folgendes Ergebnis:

audio mp3=“/wp-content/uploads/affiliatetheme/2018/08/Knock-Knock-Knock-Penny-Knock-Knock-Knock-Sheldon-.mp3″ /audio

Der Shortcode für die Audio Datei sieht so aus:

<span class="token punctuation">[</span>audio mp3<span class="token operator">=</span><span class="token string">"/wp-content/uploads/affiliatetheme/2018/08/Knock-Knock-Knock-Penny-Knock-Knock-Knock-Sheldon-.mp3"</span><span class="token punctuation">]</span><span class="token punctuation">[</span><span class="token operator">/</span>audio<span class="token punctuation">]</span>

Die neue WordPress Audio/Video API ist noch um ein vielfaches umfangreicher, als wirklich nur ein Video oder eine Audio Datei einbinden. Wer ein wenig mehr zu 3.6 erfahren möchte kann sich den Artikel auf wpde.org dazu anschauen. Wir werden uns die neuen Funktionen auf jeden Fall mal etwas genauer anschauen und diesen Artikel ergänzen oder einen 2. Teil dazu veröffentlichen. 🙂

Ähnliche Beiträge

Stolz präsentiert von WordPress entfernen

  • von endcore
  • 01.01.2020

Bei vielen Standardthemes, wie z.B. auch dem TwentyTwelve, befindet sich im Footer von eurer WordPress Seite der Hinweis „Stolz präsentiert von WordPress“ bzw. bei einer englischen WordPress Version „Proudly powered by WordPress„. (Vor der Version 3.5 gab es ausschließlich die englische Schreibweise.)In dem heuteigen Artikel will ich euch zum einen […]

Google Analytics in WordPress einbinden

  • von endcore
  • 01.01.2020

Das Einbinden des Google Analytics Code ist wirklich kein Hexenwerk und auch für unerfahrene WordPress User sehr einfach umzusetzen und das Ganze auch ohne Plugins oder ähnliches. Für diejenigen die es doch lieber via Plugin machen möchten, haben wir natürlich ein eine Lösung parat, aber wir beginnen erst mal mit der Methode […]

WordPress Tabellenpräfix (wp_) in der Datenbank ändern

  • von endcore
  • 01.01.2020

Es kann immer mal vorkommen, aus verschiedenen Gründen, dass das von WordPress bei der Installation standardmäßig vorgegebene Tabellenpräfix (Table Prefix) „wp_“ ersetzt bzw. geändert werden muss. Egal ob es nun der Übersichtlichkeit eurer Datenbank oder der Sicherheit dient. Doch wie stellt man dieses Präfix im nachhinein um? Keine Panik, in nur […]

Keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht