Perl

Perl ist eine Programmiersprache. Auf Basis von C und Unix Befehlen wurde sie 1987 von Larry Wall entwickelt worden. Primär zur Bearbeitung von Textdateien und dem Auswerten von Logs aus Netzwerken. Perl ist sehr an die Sprache an sich angelehnt und nicht so abstrakt wie andere Programmiersprachen. Perl ist Vorlage für viele heutige Programmiersprachen, wie JavaScript, Python oder PHP. In Perl geschriebene Programmen mussten nicht unbedingt kompiliert werden, was Testen und Ausführen sehr einfach macht. Perl ist Open Source und unter der GPL Lizenz nutzbar. Mit Version 5 welche 1994 erschien, war es möglich andere Module in Perl zu integrieren, diese konnten in der CPAN gefunden werden, der größten Sammlung und Archiv rund um Perl. Man kann sich CPAN wie eine rudimentäre Version von NPM vorstellen. Version 5 war auch der letzt große Versionsprung, für weitere Updates wurde nur die Zahl hinter dem Punkt verändert.

Shine bright 

Perl ist als sehr freie Programmiersprache entwickelt worden, nach dem Motto alles kann, nichts muss. Es lässt sich als eine Art Skript schreiben oder auch objektorientiert verwenden. Es ist extra daraus ausgelegt, dem Entwickler so viele Freiräume wie möglich zu lassen. So gibt es auch verschiedene Bezeichner, welche die gleiche Auswirkung haben. So lässt sich ein „und“ mit „&&“ oder als „and“ verwenden. Was diese Freiheiten betrifft, ist Perl Vorreiter und hat mit seinem Ansatz viele nachfolgende Programmiersprachen geprägt.

UHU

Perl findet auch heute noch eine große Umsetzung. Vor allem für das Internet. Perl wird meist dazu verwendet, verschiedene Dienste oder Plattformen zu verbinden, statt sie zu stellen. So werden viele Services mittels Perl zusammengehalten. Vor allem große Unternehmen wie Amazon setzen für ihre Server oft Perl ein. Auch in der Wissenschaft, vor allem im Bereich der Biologie wird Perl sehr oft eingesetzt, es ist in diesem Bereich quasi Standard. Das liegt vor allem an der Fähigkeit, wie Texte und Dateien mit der Sprache ausgewertet werden können.

Perl hat gegenüber anderen heute eingesetzten Programmiersprachen einen schweren Stand. Die Verbreitung von Perl ist gegenüber den anderen Sprachen sehr gering. Ein großes Problem von Perl sind seine großen Freiheiten, das macht geschrieben Code schwer lesbar und vor allem schwer zu warten.

Quellenangaben

Ähnliche Einträge

LMS Plugin

EinleitungEin Lernmanagementsystem (LMS) ist eine essentielle Software für die Erstellung, Verwaltung und Durchführung von Online-Kursen. WordPress-Benutzer profitieren besonders von LMS-Plugins, die es erlauben, leistungsstarke E-Learning-Plattformen direkt auf ihren Websites aufzubauen. Mit einem LMS-Plugin können Sie Kurse erstellen, Lektionen organisieren und Aufgaben verteilen.Wichtige Funktionen eines LMS PluginsAls Betreiber einer Lernplattform möchtest […]

Newsletter Plugin

EinleitungNewsletter spielen eine entscheidende Rolle im E-Mail-Marketing und sind ein effektives Tool, um mit den Abonnenten deiner WordPress-Website zu kommunizieren. Sie ermöglichen es dir, deine Zielgruppe direkt zu erreichen, indem du regelmäßige Updates, Informationen, Angebote und mehr direkt in deren Posteingänge liefern kannst. Mit dem richtigen Newsletter Plugin für WordPress […]

Multilanguage Plugin

EinleitungMit der fortschreitenden Globalisierung wird die Mehrsprachigkeit von Websites immer wichtiger. WordPress, als eines der meistgenutzten Content-Management-Systeme, bietet dank seiner Flexibilität auch Lösungen für den Aufbau mehrsprachiger Websites. Multilanguage-Plugins erweitern die Funktionen von WordPress, indem sie es Ihnen ermöglichen, Inhalte in mehreren Sprachen zu präsentieren. Dies ist essentiell, um ein […]

Keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht