IP Adresse

Die Abkürzung IP steht für »Internet Protokoll«. Die IP-Adresse wird einem Gerät zugeordnet, damit dieses eindeutig identifizierbar ist. Es gibt dynamische und statische IP-Adressen. Dynamische IP-Adressen werden jedes Mal neu vergeben. Sie werden vor allem beim Online-Zugang von den großen Providern genutzt. Im Webhosting-Bereich kommen vorwiegend statische IP-Adressen zum Einsatz. Eine eigene statische IP-Adresse erleichtert die Administration des Servers. Denn dieser ist Durch die feste IP-Adresse eindeutig identifizierbar. Die eigene IP-Adresse ist bei den Webhostern eine kostenpflichtige Zusatzleistung.

IPv4

1981 wurde das Internet Protocol Version 4 festgelegt. Durch die Zunahme von immer mehr Rechnern ist es nötig geworden, einen größeren Umfang von Adressen zu vergeben. IPv4 besteht aus 32 Bit Adressen, diese sind in 4 Blöcke unterteilt und mit Punkten getrennt. Jeder dieser Blöcke hat eine Größe von 8 Bit, welche also von 0 – 255 reichen. Eine Adresse hat dabei einen Hostanteil (Das Gerät selbst) und einen Subnetzanteil (in welchem Teil des Netzwerk ist der Host zu erreichen).

Es sind so maximal 4.294.967.296 Adressen zu vergeben. Da Adressen also endlich sind wurden verschiedene Techniken genutzt um Adressen neu oder wiederzuverwenden. In den letzten Jahren ist es immer schwieriger geworden neue Adressen zu vergeben, wurde eine Version der IP eingeführt.

Eine IPv4 Adresse z. B. im lokalen Netzwerk: 192.168.0.0

IPv6

Damit es nicht wieder zu einer Adressenknappheit kommt, wurde 1998 IPv6 entwickelt. Dieses arbeitet mit 128 Bit, welches einen Adressraum von ca. 340 Sextillionen (eine 1 mit 36 Nullen) möglichen Adressen bietet. Es bietet dabei die gleichen Eigenschaften wie IPv4 mit nur ein paar Verbesserungen. Jedoch hat wie jede neue Technik auch IPv6 Nachteile. Seien diese auch nur aus nicht technischer Sicht.

So ist es theoretisch möglich, jedem Menschen eine eigene IP-Adresse zuzuteilen, da es nicht mehr notwendig ist, diese alle Stunden zu ändern, wäre es so möglich, den Verlauf eines Nutzers ewig nachzuverfolgen. So ist nach Datenschützern ein Schutzmechanismus zur Verwendung nötig.

Eine IPv6 Adressen z. B. im Netzwerk: 2001:0db8:85a3:08d3:1319:8a2e:0370:7344

Ähnliche Einträge

LMS Plugin

EinleitungEin Lernmanagementsystem (LMS) ist eine essentielle Software für die Erstellung, Verwaltung und Durchführung von Online-Kursen. WordPress-Benutzer profitieren besonders von LMS-Plugins, die es erlauben, leistungsstarke E-Learning-Plattformen direkt auf ihren Websites aufzubauen. Mit einem LMS-Plugin können Sie Kurse erstellen, Lektionen organisieren und Aufgaben verteilen.Wichtige Funktionen eines LMS PluginsAls Betreiber einer Lernplattform möchtest […]

Newsletter Plugin

EinleitungNewsletter spielen eine entscheidende Rolle im E-Mail-Marketing und sind ein effektives Tool, um mit den Abonnenten deiner WordPress-Website zu kommunizieren. Sie ermöglichen es dir, deine Zielgruppe direkt zu erreichen, indem du regelmäßige Updates, Informationen, Angebote und mehr direkt in deren Posteingänge liefern kannst. Mit dem richtigen Newsletter Plugin für WordPress […]

Multilanguage Plugin

EinleitungMit der fortschreitenden Globalisierung wird die Mehrsprachigkeit von Websites immer wichtiger. WordPress, als eines der meistgenutzten Content-Management-Systeme, bietet dank seiner Flexibilität auch Lösungen für den Aufbau mehrsprachiger Websites. Multilanguage-Plugins erweitern die Funktionen von WordPress, indem sie es Ihnen ermöglichen, Inhalte in mehreren Sprachen zu präsentieren. Dies ist essentiell, um ein […]

Keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder Meinung zum Artikel?

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht